Willkommen in Ettiswil
print
sitemap
Aus der Geschichte Ortsteil Kottwil

Geschichte Ortsteil Kottwil




Zeittafel Ortsteil Ettiswil

2006 Fusion mit Nachbargemeinde Kottwil
2003 Neubau Schulhaus
1998/2000 Neubau Büelacherhalle mit Aussensportanlagen
1994 Neubau Schulhaus
1980 Schutz des Ortskerns
1974 Gründung der Musikwochen Ettiswil
1973 Neubau der Schulhausanlage, 2.Etappe
1973 Gründung der Raiffeisenkasse Ettiswil
1970 Bau des Benediktinerinnenklosters Sonnbühl mit Alters- und Pflegeheim
1969 Gründung des Naturlehrgebietes Buchwald  
1964/1966 Neubau der Schulhausanlage 1. Etappe
1904 Gründung der Wasserversorgung Ettiswil
1811/1813 Bau des Schulhofes
1804 Aufteilung der Allmend, des Mooses und des Waldes auf die einzelnen Höfe
1770 Bau der Pfarrkirche
1684 Weihe der Beinhauskapelle
1592 Bau der Schlosskapelle Wyher 1684 Weihe der Beinhauskapelle
1571 Bau des heutigen Einsiedlerhofes
1552 Bau der ersten St.-Anna-Kapelle
1450 Bau der Sakramentskapelle
1447 Hostienraub aus der Pfarrkirche
1407 Twingrechte gehen an die Stadt Luzern
1357 Twing unter Österreich, gehört zur Lehensherrschaft Kasteln
1326 St. Urban verkauft die Twingherrschaft an Ritter Rudolf und Albrecht von Winterberg
1326 Erste Erwähnung des Marktes
1305 Die Erben des Arnold II. von Wediswil verkaufen die Twingherrschaft dem Kloster St. Urban
1304 Erste Erwähnung des Schlosses Wyher
1262 Erste Erwähnung einer Gaststätte in Ettiswil
1217/1222 Erste urkundliche Erwähnung im Zinsurbar des Klosters Einsiedeln
vor 1070 Freiherr Selinger von Wolhusen schenkte die Kirche von Ettiswil und weitere Besitzungen dem Benediktinerkloster Einsiedeln